Programm 2019

TRUST! Wo Vertrauen entsteht und wie es wirkt

So war der NMK2019: TRUST – das gute Gefühl, zu vertrauen

Es ist selbstverständlich, so lange es da ist, und fällt schmerzlich auf, wenn es fehlt: das Vertrauen. Im Umgang mit Marken und Produkten macht es uns zu Überzeugungstätern, lässt langfristige Bindungen entstehen und ist somit für Unternehmen bares Geld wert.

Wird Vertrauen verspielt, steht schnell die Glaubwürdigkeit und damit die Zukunft ganzer Unternehmen auf dem Spiel. Negative Informationen reisen schnell, besonders in einer digitalisierten Welt: ob manipulierte Abgaswerte oder dilettantisch arbeitende Telefon-Hotlines – wird Vertrauen zerstört, bricht der Glaube an elementare Werte, wie Ehrlichkeit, Rechtschaffenheit, Zuverlässigkeit und Transparenz in sich zusammen. Doch es gibt auch Fälle, die zeigen, dass eine Krise nicht zwangsweise das Ende des Vertrauens bedeuten muss. Es kommt auf den richtigen Umgang damit an. 

Wie entsteht Vertrauen im Kopf des Kunden? Was braucht es, um Vertrauen aufzubauen? Kann man es sich wieder zurückerobern, wenn es verspielt wurde? Kundenvertrauen ist einer der elementarsten Bestandteile im Marketing. Deshalb versammelten sich für Sie aktuelle Forschungsergebnisse und Best Practices rund um den Erfolgsfaktor TRUST auf einer Bühne!

Der Networking-Abend

Nutzen Sie die Gelegenheit zum Kennenlernen und Netzwerken am Vorabend des Kongresses und lassen Sie sich kulinarisch verwöhnen. Treffen Sie in entspannter Atmosphäre unsere Kongress Speaker und tauschen Sie sich mit ihnen über die neuesten Trends und Themen rund um das Kongressthema aus.

Der Kongress 2019 - Rückblick

Ab 8:30

Empfang mit kleinem Frühstück von Feinkost Käfer

9:00

Begrüßung

Volker Dabelstein 
Haufe Group

Begrüßung

Sören Ott 
Gruppe Nymphenburg

Moderation & Einführung ins Thema

Bernd Werner | Gruppe Nymphenburg

Moderation Break Out Sessions Retail Talk

Felix Muxel | Gruppe Nymphenburg

9:20

Über Vertrauen, enttäuschtes Vertrauen und Selbstvertrauen - Facetten eines sozialen Phänomens und deren Implikationen für unternehmerisches Handeln

Prof. Dr. Martin K.W. Schweer | Zentrum für Vertrauensforschung Universität Vechta

Über Prof. Dr. Martin K.W. Schweer

Prof. Dr. Martin K.W. Schweer ist Inhaber des Lehrstuhls für Pädagogische Psychologie an der Universität Vechta und Leiter des dort ansässigen Zentrums für Vertrauensforschung. Seine Forschungs- und Beratungsschwerpunkte sind: soziale Wahrnehmung und interpersonales Verhalten in schulischen und außerschulischen Organisationen, interpersonales und systemisches Vertrauen, soziale Wahrnehmung und interpersonales Verhalten im Sport. Er ist u.a. Mitglied des editorial review board des Journals of Trust Research und in der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie in Deutschland.

10:05

Kundenvertrauen als Erfolgsfaktor - hart erarbeitet und schnell verspielt

Christoph Röttele | Check24

Über Christoph Röttele

Christoph Röttele ist seit vier Jahren Sprecher der Geschäftsführung bei CHECK24 und verantwortet u.a. die Vergleichsprodukte in den Bereichen Versicherungen und Finanzen sowie die Bereiche Public Relations, Ventures, Mediaeinkauf und CSR.
Davor war er sieben Jahre im Bereich Private Equity als Principal bei Permira und als Partner bei CVC tätig. Während dieser Zeit unterstütze er auch als Aufsichtsrat das Management von Portfolio Unternehmen bei der Umsetzung von Wertsteigerungsprogrammen, wie z.B. bei ProSiebenSat1, Provimi, AlixPartners oder ista.
Von 2000 bis 2008 war er COO bei buecher.de, COO bei Haniel Textile Services und CEO bei Tchibo Direct. Seine Karriere begann er als Berater bei Bain & Company. Er hat einen Abschluss als Diplom-Wirtschaftsingenieur der Universität Kaiserslautern, einen Master of Manufacturing der McCormick School of Engineering (USA) sowie einen MBA der Kellogg Business School (USA).

10:50

Vertrauensaufbau - wie entstehen Bindung und Verantwortung trotz Ungewissheit?

Prof. Dr. Guido Möllering | Universität Witten/Herdecke

Über Prof. Dr. Guido Möllering

Prof. Dr. Guido Möllering ist Direktor und Lehrstuhlinhaber am Reinhard-Mohn-Institut für Unternehmensführung an der Universität Witten/Herdecke. Sein Buch „Trust: Reason, Routine, Reflexivity“ behandelt Grundlagen der Vertrauensforschung. Er ist Mitherausgeber eines Handbuchs zu Methoden der Vertrauensforschung und Herausgeber des „Journal of Trust Research“. Bereits seit seiner Promotion an der Universität Cambridge vertritt er ein interdisziplinäres und reflexives Verständnis von Vertrauen und gibt Impulse in Unternehmen unterschiedlichster Größen und Branchen.  

11:35

Vertrauen ist der Sauerstoff für erfolgreiche Kundenbindung – wie das Unternehmen BRAX Leineweber GmbH & CO.KG unterschiedliche Zielgruppen adressiert

Marc Freyberg | Leineweber GmbH & Co. KG / BRAX

Über Marc Freyberg

Seit 28 Jahren arbeitet der BRAX-gelernte Industriekaufmann stetig daran, die Marke als Fashionbrand zu implementieren. Er sorgt mit frischen Ideen und Ansätzen stets für neue Entwicklungen rund um das BRAX 360° Marketing. Dabei ist er sich und seiner ostwestfälischen Heimat stets treu geblieben. Die Markenwerte Qualität, Zuverlässigkeit und Anspruch passen perfekt zu ihm und der Marke BRAX!

12:15

Pause mit Lunch von Feinkost Käfer

13:45

Biopsychologische Grundlagen des Vertrauens

Prof. Dr. Christian Montag| Universität Ulm

Über Prof. Dr. Christian Montag

Prof. Dr. Christian Montag ist Heisenberg-Professor für Molekulare Psychologie an der Universität Ulm und Gastprofessor an der UESTC in Chengdu, China. Er erforscht die biologischen Grundlagen der menschlichen Persönlichkeit. Dabei untersucht er die die genetischen Ursachen unserer Persönlichkeit und wie diese in Interaktion mit Umwelteinflüssen unsere Individualität beeinflussen. Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt seiner Forschungstätigkeit liegt in der gesellschaftsrelevanten Frage wie digitale Welten den Menschen verändern. Zusätzlich erforscht er die biologischen Grundlagen von Vertrauen sowie Themen der Psychoinformatik. Er hat für über 100 Fachzeitschriften als Gutachter gearbeitet und ist (Co-)Herausgeber der internationalen Buchserie „Studies in Neuroscience, Psychology and Behavioral Economics“. Zusätzlich sitzt er im Editorial Board der neuen Fachzeitschrift "Personality Neuroscience" (Cambridge University Press), "Addictive Behaviors" (Elsevier) und "International Journal of Environmental Research and Public Health" (MDPI).

13:45

Break Out Session Retail Talk 1

Überleben, setzt Zu- & Vertrauen leben zu können voraus - auf dem Weg zu einer Wertekultur

Prof. Michael J. Kolodziej | Institut für interdisziplinäre Organisationsentwicklung & Nachhaltigkeitsmanagement (ION)

Über Prof. Michael J. Kolodziej

Michael J. Kolodziej absolvierte nach seiner Ausbildung zum Industriekaufmann ein Studium der Betriebswirtschaftslehre. Im Zeitraum von 1976 bis 2010 war er zuletzt als Geschäftsführer des Ressorts Logistik bei der dm-drogerie markt GmbH sowie Regionsverantwortlicher für den Großraum Aachen, Bonn und Köln beschäftigt. Seit 2010 sitzt Kolodziej im Aufsichtsrat der dm-drogerie markt Verwaltungs-GmbH Karlsruhe. In der Leitung des Institutes für interdisziplinäre Organisationsentwicklung berät er Industrie- und Handelsunternehmen entlang der Wertschöpfungskette und übt regelmäßig Lehr- und Vortragstätigkeiten in Deutschland aus.

14:30

Marken - Menschen - Mittelstand: Warum Vertrauen eine wichtige Grundlage für Erfolg ist

Stefan Kremin | Brauns-Heitmann GmbH & Co. KG

Über Stefan Kremin

Stefan Kremin studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Köln mit den Schwerpunkten Marketing, Marktforschung, Beschaffungs- und Produktpolitik sowie Wirtschaftspsychologie. Seine berufliche Laufbahn begann 1995 im Vertrieb der heutigen Mars Deutschland GmbH. Er stieg dort nach zahlreichen nationalen wie internationalen Positionen in der Tiernahrungs- sowie der Süßwarensparte als Account Group Director im Jahr 2007 aus und wechselte in den Mittelstand als Vertriebs- und Marketing-Direktor zur Rosen Eiskrem GmbH, damals Deutschlands volumenmäßig größtem Speiseeis-Produzenten. Seit 2012 ist Kremin Geschäftsführer der Brauns-Heitmann GmbH & Co. KG und dort verantwortlich für 420 Mitarbeiter. Brauns-Heitmann entwickelt, produziert und vertreibt seit über 140 Jahren Spezialmittel für die Haushalts- und Wäschepflege, Dekorationsartikel sowie Lebensmittel- und Eierfarben.

14:30

Break Out Session Retail Talk 2

Die Herrmannsdorfer Landwerkstätten – ehrlich selbstbestimmt handeln

Sophie Schweisfurth | Herrmannsdorfer Landwerkstätten

Über Sophie Schweisfurth

Sophie Schweisfurth wurde im Mai 2018 in dritter Generation Geschäftsführerin der Herrmannsdorfer Landwerkstätten. Nach dem akademischen Abschluss in internationaler Wirtschaftskommunikation sowie Europeen Business, Culture and Languages war sie für das nachhaltige Modelabel YUBI tätig. Im Anschluss hat sie als Teil der Geschäftsleitung die Gründung und den Aufbau der Bio-Lebensmittel Manufaktur Bio-Kontor 7 in Bad Aibling maßgeblich unterstützt. Sophie Schweisfurth ist Enkelin des Unternehmensgründers der Herrmannsdorfer Landwerkstätten, Karl Ludwig Schweisfurth, und hat seit Oktober 2016 die Geschäftsentwicklung der Herrmannsdorfer Landwerkstätten inne.

15:15

Kaffeepause

15:45

Vertrauen verlieren und zurück erobern: Strategien und Fallbeispiele

Frank Roselieb | Institut für Krisenforschung

Über Frank Roselieb

Frank Roselieb ist geschäftsführender Direktor und Sprecher des Krisennavigator - Institut für Krisenforschung in Kiel, ein "Spin-Off" der Christian-Albrechts-Universität Kiel. In seinen Vorträgen und Veröffentlichungen beschäftigt er sich mit Krisenkommunikation im Internet, Issues Management für öffentliche Einrichtungen, Krisenmanagement bei Lebensmittelskandalen, Risikokommunikation beim Branchen-GAU, Katastrophenmanagement bei Terroranschlägen und Restrukturierungsmanagement. Roselieb ist geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Krisenmanagement e.V., Krisenberater und Krisenforscher.

16:30

Abschlussvortrag: Menschen lesen und überzeugen: Was wir vom FBI über Vertrauen lernen können

Mark T. Hofmann | US-trainierter Profiler

Über Mark T. Hofmann

Mark T. Hofmann ist US-trainierter Profiler. Er wurde in Washington, Texas und Florida in Profiling- und Geheimdiensttechniken ausgebildet. Er ist Teil eines offiziellen Zertifizierungsprogrammes des US-Justizministeriums und bekommt 2019 den Titel „Zertifizierter Kriminal- und Geheimdienstanalyst“ verliehen. Als Profiler und Speaker ist er seit Jahren international unterwegs. Zu seinen Kunden zählen Ministerien, Banken und einige der größten Unternehmen der Welt. Mark T. Hofmann zählt zu den Top-100-Entertainern 2017/18 (Speakers Excellence/ Entertainment Excellence).

17:15

Zusammenfassung & Verabschiedung

Während der Vorträge können Fragen zu den einzelnen Themen gestellt werden: über Twitter #NMK2019 oder über die kostenlose App "Neuromarketing Kongress" oder über unseren Kontakt. Die Fragen werden live auf der Bühne vom jeweiligen Referenten beantwortet.