Programm 2020

HOW TO BE RELEVANT - Bedeutung bekommen statt nur gesehen werden
20.5.2020 / BMW Welt München

HOW TO BE RELEVANT - Bedeutung bekommen statt nur gesehen werden

Die Aufmerksamkeitsspanne der Kunden wird immer kürzer und im Tsunami der immer sofort verfügbaren Informationen wird blitzschnell gefiltert, was relevant ist – und was nicht.

Das eigene Produkt, die eigene Marke oder die eigene Dienstleistung mit Relevanz für den Kunden aufzuladen, ist das hohe Ziel jeder Marketingstrategie. In der Praxis bleibt dieses Ziel aber leider nur allzu oft hinter den Erwartungen zurück. Im Hinblick auf Studien aus dem Neuromarketing nicht sehr verwunderlich, denn diese zeigen deutlich, dass es keine wirkliche Rangordnung im Gehirn des Kunden gibt - mit der Ausnahme von zwei Plätzen: dem ersten Rang, also der Lieblingsmarke und dem dahinter, d. h. der direkten Alternative.

Wie überzeugt man also den Konsumenten so vom eigenen Produkt, dass es an erster Stelle steht und somit im Rahmen einer Kaufentscheidung gewählt wird? Klarer Fall: Durch mehr Relevanz statt zu viel Penetranz. Doch: Wer sind meine Kunden? Wonach suchen sie? Was brauchen sie und was brauchen sie auf gar keinen Fall? Wie denken sie? Was treibt sie an und wie kann ich sie mit meiner Botschaft erreichen?

Ob Online, Print oder am POS – Kunden werden nur durch relevante Inhalte wirklich gefesselt.
Der #NMK2020 führt Sie auf Wege zu mehr Relevanz, mehr Bedeutung, mehr Sinn innerhalb Ihrer Marke, Ihres Produkts, Ihrer Marketing-Botschaft und somit zu einer symphonischen Resonanz im Kopf Ihrer Kunden.

Der Networking-Abend

Ab 18.30

Nutzen Sie die Gelegenheit zum Kennenlernen und Netzwerken am Vorabend des Kongresses und lassen Sie sich kulinarisch verwöhnen. Treffen Sie in entspannter Atmosphäre unsere Kongress Speaker und tauschen Sie sich mit ihnen über die neuesten Trends und Themen rund um das Kongressthema aus.

Der Kongress 2020

Ab 8:30

Empfang mit kleinem Frühstück von Feinkost Käfer

9:00

Begrüßung

Volker Dabelstein 
Haufe Group

Begrüßung

Sören Ott 
Gruppe Nymphenburg

Moderation & Einführung ins Thema

Bernd Werner | Gruppe Nymphenburg

Moderation Break Out Sessions Retail Talk

Felix Muxel | Gruppe Nymphenburg

9:15

Eröffnungskeynote

N.N. |

N.N.

Mehr Infos demnächst hier.

10:00

Wenn Stories Menschen binden – wie Neuromarketing den Medien hilft, Digitalkunden zugewinnen

Meinolf Ellers | dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

Meinolf Ellers

Meinolf Ellers ist seit Januar 2016 Chief Digital Officer (CDO) bei der Nachrichtenagentur dpa. 1985 kam Ellers nach seinem Volontariat bei der westfälischen Tageszeitung „Die Glocke“ zur dpa. Nach Stationen u.a. in Essen und Tokio wurde er 1994 Ressortleiter, zunächst für Kultur & Wissenschaft, später in der Redaktion Vermischtes/Modernes Leben. Mit Digitalthemen befasste er sich erstmal intensiv als Projektleiter dpa-Online 1996. Seit 2001 steht Ellers gemeinsam mit Christoph Dernbach an der Spitze der dpa-infocom GmbH, seit 2013 ist er einer der Geschäftsführer der dpa-digital services GmbH. Aus einem von ihm geleiteten Projekt entstanden 2005 die Mobile Messaging-Plattform MINDS und der Verbund MINDS International, in dem sich führende Nachrichtenagenturen über die Entwicklung digitaler Dienstleistungen austauschen. Einer der aktuellen Schwerpunkte von Ellers‘ Arbeit ist der next media accelerator (nma), der mediennahe Startups weiterentwickelt und ihre Ideen für die Medien nutzbar machen hilft.

Alexandra Wildner | Mittelbayerischer Verlag KG

Alexandra Wildner

Alexandra Wildner ist seit November 1995 in der Marketingabteilung der Mittelbayerischen Zeitung tätig. Seit 2008 hat Sie die Marketingleitung Lesermarkt und Vertriebsleitung inne. Nach der Ausbildung bei Conrad Electronic Hirschau mit IHK-Abschluss zur Werbekauffrau, studierte sie an der BAW Nürnberg, mit Abschluss zur "Kommunikationswirtin" und später folgte noch das Studium an der BAW München zur "Direktmarketingfachwirtin".

10:45

Mit Erlebnissen Relevanz schaffen. Chancen und Herausforderungen in Produktgestaltung und Marketing

Prof. Dr. Sarah Diefenbach | Ludwig-Maximilians-Universität München

Prof. Dr. Sarah Diefenbach

Sarah Diefenbach ist Professorin für Wirtschaftspsychologie an der LMU München. Seit 2007 beschäftigt sie sich mit der Erforschung des Nutzererlebens, der Gestaltung interaktiver Produkte aus psychologischer Perspektive und der Bedeutung von Erlebnisqualitäten als(wirtschaftlicher) Erfolgsfaktor. Aktuelle Forschungsarbeiten beschäftigen sich mit dem emotionalen Erleben und Konsequenzen der allgegenwärtigen Technik in unserem Alltag, wie beispielsweise soziale Medien, Fitness-Gadgets oder das Smartphone als ständiger Begleiter. Betrachtet werden hierbei das subjektive Glück des Einzelnen als auch Veränderungen auf gesamtgesellschaftlicher Ebene hinsichtlich sozialer Normen und Kommunikationskultur.

11:30

Thema folgt

Sebastian Stricker | Share GmbH

Sebastian Stricker

Sebastian Stricker ist Gründer und Geschäftsführer von share, einer Konsumgütermarke, die auf dem 1+1 Prinzip basiert: Für jedes verkaufte Produkt wird ein äquivalentes Produkt für einen Menschen in Not ermöglicht. Vor share gründete Stricker ShareTheMeal, die weltweit anerkannteste Spenden-App, die inzwischen von den Vereinten Nationen weitergeführt wird und von Google als „Best Social Impact App 2017“ ausgezeichnet wurde. Nach dem Magisterstudium an der Wirtschaftsuniversität Wien und einer Promotion im Bereich internationale Beziehungen begann Stricker seine Karriere als Unternehmensberater bei der Boston Consulting Group. Später wechselte Sebastian in die Entwicklungshilfe und arbeitete zunächst für die Clinton Stiftung und später für das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (WFP) in Rom, mit Missionen unter anderem in Tansania und Westafrika. share arbeitet mit renommierten Hilfsorganisationen, wie den Vereinten Nationen und den Tafeln Deutschland, zusammen und wird von zahlreichen Prominenten unterstützt (z.B. Karoline Herfurth, Tom Beck, Nikeata Thompson).

12:15

Pause mit Lunch von Feinkost Käfer

13:30

Thema folgt

André Morys | konversionsKRAFT (Web Arts AG)

André Morys

André Morys, Jahrgang 1974, ist Autor der Bücher „Conversion Optimierung“ und „Die digitale Wachstumsstrategie“ sowie Gründer und Vorstand von konversionsKRAFT (Web Arts AG) – Deutschlands führendem Beratungsunternehmen für agile Wachstumsprozesse und Conversion Optimierung.konversionsKRAFT beschäftigt über 80 Mitarbeiter an vier Standorten in Deutschland und betreut ein Lead- / Retailvolumen von über 15 Milliarden Euro. André Morys ist Gründer und General Manager der GO>Group, ein internationales Netzwerk der renommiertesten Beratungs- und Umsetzungspartner mit rund 250 Beratern international.Zu den Kunden zählen namhafte nationale und internationale Onlinehändler, Finanzdienstleister und Markenhersteller, denen konversionsKRAFT geholfen hat, Umsätze und Profitabilität teilweise mehr als zu verdoppeln. André Morys ist zusätzlich als Dozent an der Fachhochschule Würzburg tätig und hält zahlreiche Keynotes und Vorträge auf nationalen und internationalen Kongressen zu den Themen E-Commerce, Optimierungsstrategien und Conversion Optimierung.

13:30

Break Out Session Retail Talk 1

Thema folgt

Dorothee Schönfeld | Zalando

Dorothee Schönfeld

Mehr Infos demnächst hier.  

14:15

Thema folgt

N.N. |

N.N.

Mehr Infos demnächst hier.    

14:15

Break Out Session Retail Talk 2

Thema folgt

Henning Hollburg | Targomo GmbH

Henning Hollburg

Mehr Infos demnächst hier.  

15:00

Kaffeepause

15:30

Warum Produkte und Start-Ups floppen – die 10 Todsünden des Marketings

Tina Müller | Douglas GmbH

Tina Müller

Tina Müller ist seit November 2017 CEO und Vorsitzende der Geschäftsführung der Douglas GmbH. Zuvor war sie vier Jahre Vorstand Marketing und GF Marketing der Adam Opel AG/Opel Group GmbH. Als Chief Marketing Officer und Corporate Senior Vice President war sie 17 Jahre bei Henkel in leitenden internationalen Marketing- und Sales-Positionen. Tina Müller studierte Betriebs- und Volkswirtschaftslehre in Deutschland und Frankreich und ist Autorin der Bücher „Warum Produkte floppen“ (Haufe Verlag) und „Zum Jungbleiben ist es nie zu spät“ (Südwest-Verlag).

16:15

Next Level Brands - Warum Purpose in der digitalen Transformation so wichtig wird

Peter Wippermann | Trendbüro

Peter Wippermann

Peter Wippermann ist Trendforscher, Berater, Autor und Keynote-Speaker für Zukunftsthemen. 1992 gründete er das Trendbüro und führte die Trendforschung in den deutschsprachigen Raum ein. Von 1993 bis 2016 lehrte er als Professor für Kommunikationsdesign an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Zudem war er Mitgründer des „Büro Hamburg – Agentur für Kommunikationsdesign“ und der Lead Awards für Mediendesign und Medienmarketing.
Peter Wippermann ist Autor zahlreicher Publikationen wie „Leben im Schwarm. Die Spielregeln der Netzökonomie“ und zuletzt „Lebe lieber froh! Neue Strategien für ein zufriedenes Leben“. Zudem war er Herausgeber des Trendmagazins „inspire“ der ProSiebenSat1-Gruppe sowie des Zukunftsmagazins „Übermorgen“ von Philip Morris. Für das „Jahr der Werbung“ wirkte er bis 2017 als Herausgeber. Er war Beiratsmitglied des Nestlé Zukunftsforums sowie des Coca-Cola Happiness-Institut.
Seine aktuellen Studien widmen sich Themen wie TrendMap2025 des Handwerks, Casual Banking, Zukunft des Handels, New Work, Ernährungstrends oder auch der Wellnessindustrie. Mit dem Trendbüro und Kantar veröffentlicht er seit zehn Jahren den „Werte-Index“, der sich mit dem Wertewandel in Deutschland befasst.

17:00

Zusammenfassung & Verabschiedung

Während der Vorträge können Fragen zu den einzelnen Themen gestellt werden: über Twitter #NMK2020 oder über die kostenlose App "Neuromarketing Kongress" oder über unseren Kontakt. Die Fragen werden live auf der Bühne vom jeweiligen Referenten beantwortet.